Evangelische Kirchengemeinde Gechingen

 

„Mein Herz ist fröhlich in dem Herrn.“

(1.Samuel 2,1)

 

Wort zur Woche

 

Leben, das zählt

Der Tod des Afroamerikaners George Floyd durch eine gewaltsame Festnahme am 25. Mai in Minneapolis löste weitläufige Proteste gegen Polizeigewalt und Rassismus in den Vereinigten Staaten sowie anderen Teilen der Welt aus. Die bereits 2013 in den USA entstandene Bewegung „Black Lives Matter“ (Schwarze Leben zählen) erfuhr eine starke Wiederbelebung. Sie hat sich zum Ziel gesetzt hat, den nach wie vor existierenden Rassismus und die Diskriminierung in Amerika öffentlich zur Sprache zu bringen und zu bekämpfen. Die Bewegung hat sich inzwischen weltweit ausgebreitet, auch bei uns im Land. Dem berechtigten Anliegen, auch dunkelhäutigen Menschen endlich mit demselben Respekt zu begegnen wie allen anderen, wird inzwischen weltweit Ausdruck verliehen, und das meist friedlich, wenngleich leider nicht immer.

Mich persönlich erinnert „Black Lives Matter“ stark an die Bürgerrechtsbewegung um den US-amerikanischen Baptistenpfarrer Martin Luther King, der es geschafft hatte, hunderttausende Menschen hinter sich zu versammeln, um gemeinsam friedlich gegen den Rassismus vorzugehen, der in den 50er und 60er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts einen traurigen Höhepunkt erreicht hatte. Was dunkelhäutige Menschen damals an Diskriminierung, Hass und Gewalt erleiden mussten, ist fast unvorstellbar. Damals als kleines Kind - und heute noch viel mehr – beeindruckte mich die unglaubliche Geduld, Souveränität und Gewaltfreiheit, mit der damals die Menschen für ihre gottgegebene Gleichheit auf die Straße gingen. Sie erduldeten brutale Gewalt bis hin zu unfassbaren Lynchmorden, Schmähungen, Beleidigungen, Inhaftierungen und berufliche wie menschliche Benachteiligungen. Es war der Glaube an einen Gott, vor dem alle Menschen gleich sind, der sie zu diesem Kraftakt befähigte, das Wissen darum, dass alle Menschen ausnahmslos Gottes Ebenbilder sind, so wie im Schöpfungsbericht der Bibel beschrieben. Die „Civil Rights Movement“ erlebte ihren Höhepunkt in der Rede von Martin Luther King, die er am 28. August 1963 beim Marsch auf Washington für Arbeit und Freiheit vor mehr als 250.000 Menschen vor dem Lincoln Memorial in Washington, D.C. hielt. „I Have A Dream“ – ich habe einen Traum: die Rede drückte Martin Luther Kings Hoffnung auf eine zukünftige Gleich-behandlung aller Menschen in allen Bereichen des Lebens aus. Vieles ist seit damals geschehen, vieles an Versprechen muss aber noch eingelöst werden. Vor allem muss es eines hoffentlich nicht fernen Tages selbstverständlich sein, dass „schwarze Leben zählen“. Für uns Christinnen und Christen ist es ohnehin keine Frage, dass vor Gott jedes Leben zählt. Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm sagte jüngst: „Rassismus ist Gotteslästerung“. Und die Bibel lässt auch keinen Zweifel: „Liebe deinen Mitmenschen wie dich selbst! Dann tut ihr recht. Wenn ihr aber dabei Unterschiede macht, begeht ihr eine Sünde!“ (Jakobus 2, 8+9). Ich wünsche der Bewegung gegen Rassismus und Diskriminierung von Herzen allen Erfolg. Hätte ich einen Wunsch frei, dann würde ich ihr wünschen, dass sie friedfertig und gewaltfrei bleibt. Nur dann wird sie den für unsere Welt so nötigen Erfolg haben.

 

Ihr Pfarrer Ulrich Büttner

 

 

Gottesdienst mit Erntebitte auf dem Waldhof Gechingen

 

Sonntag, 05. Juli 2020

10.00 Uhr Erntebittgottesdienst mit Pfarrer Ulrich Büttner und dem Posaunenchor auf dem Waldhof bei Fam. Böttinger. Bei gutem Wetter findet der Gottesdienst im Freien statt, bei Regen in der Scheune. Wer nicht selbst fahren kann, möge sich bitte bis spätestens 9.45 Uhr vor der Kirche einfinden und wird dann gerne mitgenommen und natürlich auch wieder zurückgebracht. Interessenten können sich vorher im Pfarrbüro anmelden (1212). Eine Anmeldung ist aber nicht zwingend nötig. Bitte den Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen. Ansonsten stellen wir gerne einen zur Verfügung.

 

Das Opfer ist für die Jugendreferentenstelle in Gechingen bestimmt.

 

Der Gottesdienst kann auch über unsere Homepage „kirche-gechingen.de“ entweder live ab 10.00 Uhr oder zeitversetzt mitgefeiert werden!

 

Parallel zur Gottesdienst-Übertragung wird es auch einen Podcast für Kinder geben. Den Link dazu finden Sie ebenfalls auf der Homepage.

 

Gottesdienstopfer

Durch den Ausfall der regulären Gottesdienste entfallen die erbetenen Opfer für viele Hilfsprojekte und Aufgaben der Kirche. Wenn Sie uns trotzdem ein Opfer zukommen lassen möchten, würden wir uns sehr darüber freuen. Gerne können Sie dieses auf u.a. Konto überweisen. Bitte vermerken Sie beim Verwendungszweck die jeweilige Bestimmung des Opfers, welches bei den Gottesdienstterminen angegeben ist:

 

Ev. Kirchengemeinde Gechingen

Vereinigte Volksbank Gechingen

IBAN: DE63 6039 0000 0005 4330 02

BIC: GENODES1BBV

 

Ganz herzlichen Dank!

 

 

Kindergottesdienst

Die Kinderkirche kann leider weiterhin nicht im Gemeindehaus stattfinden.

Seit einiger Zeit dreht das Team der Kinderkirche aber Kurzfilme mit Geschichten, Liedern und Ideen zum Basteln.

Die Videos sind auf unserem YouTube-Stream der Kirchengemeinde Gechingen, über unsere Homepage oder direkt über den QR-Code abrufbar.

Wir freuen uns, wenn ihr uns besucht!

Unter folgendem Link gibt es einen Online-Gottesdienst für Kinder von Frau Esther Betz-Börries aus Nagold:

https://www.youtube.com/watch?v=satlgzDnJfc

 

Fernseh-Gottesdienste

Auch ohne Internet haben Sie die Möglichkeit, Gottesdienste anzuschauen.

Sender wie Bibel-TV, ARD, ZDF etc. übertragen regelmäßig Gottesdienste im Fernsehen. 

 

Taufen
Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen wollen, melden Sie sich bitte bei Pfarrer Büttner, Tel. 1212

 

Pfarramt

Gerne können Sie Pfarrer Büttner jederzeit mit Ihrem Anliegen, auch seelsorgerlicher Natur, telefonisch kontaktieren. Sie können ihn unter der Nummer 1212 oder 4437 erreichen oder per E-Mail:

ulrich.buettnerdontospamme@gowaway.elkw.de.

 

Bürozeiten sind immer dienstags und donnerstags von 10.00 – 12.00 Uhr.

Sie können die Pfarramtssekretärin Anita Göbel telefonisch unter der Nr. 1212 erreichen, oder schreiben Sie eine E-Mail an:

pfarramt.gechingendontospamme@gowaway.elkw.de

 

Gemeindehaus

Sie können die Hausmeisterin Ariane Reith telefonisch unter der Nr. 8793 erreichen oder per E-Mail: gemeindehaus-gechingendontospamme@gowaway.web.de

 

Das Gemeindehaus ist noch bis auf Weiteres geschlossen. Wir beginnen eine langsame und schrittweise Öffnung für Gremiensitzungen und Konfirmandenarbeit. Es werden derzeit Hygieneschutzkonzepte erstellt, die es auch anderen Gruppen ermöglichen sollen, sich unter bestimmten Bedingungen bald wieder im Gemeindehaus treffen zu können. Private Vermietungen können derzeit leider nicht angenommen werden. Wir bitten um Beachtung!

 

Die Kirche ist offen

Unsere Kirche ist täglich von (vorerst) 17 – 18 Uhr geöffnet. Sie sind herzlich eingeladen, zur Stille und zum Gebet in die Kirche zu kommen.

 

Wochenplan

 

Mittwoch, 01. Juli

15. 00 – 17.00 Uhr Konfirmandenunterricht (alte Gruppe) Treffpunkt am Gemeindehaus

 

Freitag, 03. Juli

15.00 Uhr Trainee-Kurs im Choyhaus in Althengstett (Angaben sind vorbehaltlich etwaiger Änderungen. Infos erfolgen kurzfristig über die gruppeninterne Kommunikation)

 

Montag, 06. Juli

14.30 – 17.30 Uhr Montagslädle

 

Mittwoch, 08. Juli

15. 00 – 17.00 Uhr Konfirmandenunterricht (neue Gruppe) Treffpunkt am Gemeindehaus

 

Aus der Arbeit des Kirchengemeinderats

In seiner öffentlichen Sitzung am 25. Juni im Gemeindehaus hat das Gremium die folgenden Themen beraten und beschlossen:

-          Viele Taufen mussten wegen der Coronakrise verschoben werden. Einige der nachzuholenden Einsegnungen finden nun im Hauptgottesdienst statt (jedoch immer nur eine Taufe) oder aber in eigenen Taufgottes-diensten. Interessierte Familien mögen sich im Pfarrbüro oder bei Pfarrer Büttner wegen  eines Termins melden.

-          Um den Betrieb im Gemeindehaus langsam wieder aufzunehmen, werden die Gruppen und Kreise gebeten, ein jeweils eigenes Hygieneschutzkonzept zu erstellen und dem KGR zur Prüfung und Freigabe zu übergeben

-          Der KGR genehmigt den Finanzierungsvorschlag für den Gospelgottesdienst am 31. Oktober mit Prof. Zimmer als Gastprediger und dem VOCO

-          Der für 2021 geplante Osterweg muss finanziert werden. Das Konzept sieht vor, jeder Gruppe, die eine Wegstation erstellt, einen Betrag von bis zu € 200,- zu überlassen. Vorschläge zur Gegenfinanzierung werden derzeit noch geprüft

-          Das Sommerlager der Pfadfinder musste schweren Herzens wegen den unsicheren Bestimmungen in der Coronazeit abgesagt werden. Der KGR berät auch die Zukunft der Pfadfinderarbeit

-          Am 5.7. gibt es einen Erntebittgottesdienst; am 27. September einen Erntedankgottes-dienst, der diesmal auf einem Bauernhof stattfinden soll

-          Am 27.6. kommt eine Tanzgruppe aus Nethanja und gestaltet den Gottesdienst beim Maultaschenfest in der Gemeindehalle mit

-          In der Konfirmandenarbeit und im KGR soll die Kommunikationsplattform „Threema“ geprüft und bei Erfolg auch für andere Gruppen der Gemeinde lizenziert werden

-          Verschiedene Themen aus dem Bauausschuss und der Kirchenpflege kommen zur Sprache

 

 

Rechnungsabschluss 2019 und Haushaltsplan 2020

Der Bericht zur Jahresrechnung 2019 und der Haushaltsplan für 2020 liegen noch bis 07.07.2020 zur Einsichtnahme im Pfarrbüro auf.

 

Montagslädle

Wir starten unseren Sommerrabatt-Verkauf ab kommenden Montag und gewähren auf alle Lebensmittel bis zu 20 % Rabatt. Nutzen Sie die nächsten vier Montage, 6.7., 13.7., 20.7. und 27.7., um zu ermäßigten Preisen einzukaufen und sich für die Ferien einzudecken. Vom 30.7. bis 12.9. bleibt das Montagslädle geschlossen. Wir freuen uns, wenn viele Kunden unser Angebot nutzen und unsere Lebensmittelregale bis zum 30. Juli ziemlich leer geräumt werden. Auf unser Kunstgewerbeangebot gewähren wir bis zu 10 % Ermäßigung und laden Sie ein, fleißig davon Gebrauch zu machen.

Nutzen Sie die Gelegenheit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch, unter Einhaltung der vorgeschriebenen Sicherheitsbestimmungen, wie immer Montags von 14.30 bis 17.30 Uhr,

im ev. Gemeindehaus, Unterer Eingang.

Das Team vom Montagslädle

 

 

Evangelischer Tageselternverein im Landkreis Calw

                                                                                                                                

Wir suchen Sie!!!

 

 

Für die Tätigkeit als engagierte Tagesmutter und engagierter Tagesvater für die Kleinkindbetreuung in Ihrem familiären Umfeld.

 

Lassen Sie sich qualifizieren beim Einführungskurs, der ab dem 20. Juli 2020 auf der Burg Bad Liebenzell beginnt. An insgesamt vier Tagen vermittelt Ihnen der Fachdienst für Kindertagespflege die wichtigsten Grundlagen für diese besondere Tätigkeit.

 

Anmeldungen erbitten wir unter Tel. 07051/160146 oder silvia.murphy@kreis-calw.de.

 

Die weiteren Qualifizierungsschulungen für 2020 finden Sie auf unserer Homepage unter www.diakonie-nordschwarzwald.de - Kinderbetreuung - Evang. Tageselternverein – Qualifizierungskurse.

 

Informationen gibt Ihnen unsere Mitarbeiterin, Frau Marion Sailer-Spies unter der Telefonnummer 07452-841070.

 

Die Kindertagespflege ist ein pädagogisches Angebot zur Betreuung von Kindern und gleichwertig zur Betreuung in Einrichtungen. Tagesmütter/-väter betreuen und fördern die Kinder im Lebensumfeld der eigenen Familie individuell und flexibel. Die Betreuung findet im Haushalt der Tagesmutter, in anderen geeigneten Räumen oder im Haushalt der Eltern statt.